Tag Archive: Lech


Mi, 15.9.2010

Baggerarbeiten vor dem Haus

Rauf auf den Rüfikopf!

Blick von oben

Florale Farbkleckse

Coole alte Tür

Rückschau auf den Sommer


Vorbereitungen für den Winter

teilweise mit Hubschrauber

Von nun an ging’s bergab

Schöner Wandleuchter und coole WC-Figuren

Sch…Regeln

Süßer Genuß

Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster

Scharf!

Das wär ein schönes Rätsel!

Weil ich nicht so bin, hier gleich die Lösung:

Das sind die „scharfen“ Tischplatten im „Pfefferkörndl“!

Das war’s mal!

Morgen geht’s heimwärts!


Sonntag, 29.8.2010

Ich freu mich immer über schöne Bilder in den Zimmern, besonders über Aquarelle 🙂

Grade noch in Lech am Arlberg …

… Schon in / AUF Lindau!

Treffen mit Margot *freu*

http://freidenkerin.com/

Bilder (am nächsten Kunst-Stand durfte man nicht fotografieren – tzzz)

Leuchtturm und Löwe

Blick über den Bodensee

Torbogen und Holzkunst

Lauschiges Wolkenkuckucksheim

Margot und Bogen-Durchgang

„Baum“ Zeichen

Erker

Eindrucksvolles Haus

Persönlichkeit

Mein Mädchenname

Löwe und Leuchtturm in Abendstimmung

Zu müde zum Weiterfahren Richtung heimwärts, meine Unterkunft:


Mein Ausblick

Last but not least  Fotos aus „Freidenkerischer“ Cam

Wir Beide vor dem Abschied, die schönen Stunden verflogen viel zu schnell

Zu Vergleichszwecken ließ ich auch ein Portrait von einem Ungarischen Künstler anfertigen

Hier das fertige Werk und das Modell 😉

Hier noch beide Portraits, die hab ich fotografiert

Das Modellsitzen war eine interessante Erfahrung, sowohl das „Betrachtet-Werden“ durch den jeweiligen Künstler als auch durch die Passanten. So gut wie jeder schaut her …


Noch mehr Lindau-Impressionen demnächst hier 😉



Zimmer und Lech Impressionen

Extra für mich Spiralen *freu*




Am 26.8.2010 besuchte ich das Waldbald in Lech. Es liegt ganz idyllisch mitten im Wald.


Die Lech fließt  durch.


Man kann sowohl im Becken als auch in der Lech baden.


Na ja, in der Lech lieber nur, wenn man Eiswasser-resistent ist 😉


Auch eine Biene fühlte sich wohl zwischen den Steinen


Glücklicherweise hatte ich den richtigen Tag gewählt, am nächsten Tag war es kalt und es regnete viel und sehr.

Abends fuhren wir dann noch nach Liechtenstein. War aber nicht so der Bringer …

Dafür war das Essen im Indischen Lokal „Samandar“ in Feldkirch

in der Rappenwaldstraße super gut!

„Unser Restaurant bietet indische und orientalische Küche vom Feinsten, in der Schärfe Ihren Wünschen angepasst! Der Küchenchef Samandar Kahn Bellezza bereitet alle Gerichte mit regionalen Produkten, indischen Gewürzmischungen und sehr viel Liebe zu. Lassen Sie sich entführen in die kulinarische Welt des Orients.“

Das kann ich bestätigen! Der Chef Samandar fragt bezüglich Schärfe und Sonstigem persönlich.

Super Service!

Sehr positiv die angenehme Luft des Nichtraucher-Lokals!

d.